Procter & Gamble und Innatura: Deutschlandweite Hilfe für soziale Einrichtungen
Fallstudie
Soziales

• Innatura beliefert rund 450 soziale Einrichtungen während der Pandemie
• P&G spendet Produkte und eigens hergestellte Desinfektionsmittel an innatura zur bedarfsgerechten Verteilung

Die anhaltende COVID-19-Pandemie hat die Nachfrage nach Wasch-, Desinfektions- und Reinigungsmitteln, Windeln sowie Körper- und Zahnpflegeprodukten vor allem im sozialen Sektor weiter wachsen lassen. Vor diesem Hintergrund intensivieren Procter & Gamble (P&G) und die Hilfsorgansation innatura ihre jahrelange Partnerschaft: Neben Produktspenden aus dem gesamten Markensortiment stellt P&G auch dringend benötigte Hand- und Oberflächendesinfektionsmittel zur Verfügung. Diese werden seit Beginn der Pandemie in den P&G-Werken in Spittal, Österreich, und Worms produziert. Innatura hat bereits 3.000 Liter Hand- und 540 Liter Oberflächendesinfektionsmittel erhalten und beliefert viele Einrichtungen, die in ihrer Arbeit regelmäßig Desinfektionsmittel benötigen.

Allein seit Beginn der Corona-Pandemie hat P&G Produkte mit einem umgerechneten Marktwert von circa 800.000 Euro an innatura gespendet. Diese Produktspenden von P&G sind über innatura beispielsweise an das Sozialkaufhaus Rhein-Neckar-Kreis gGmbH in Mannheim gegangen, das Menschen aufgrund von Kurzarbeit, Entlassungen oder unsicheren Perspektiven ohne ausreichendes Einkommen unterstützt und aufgrund der COVID-19-Pandemie eine starke Nachfrage verzeichnet hat. Der Kinder- und Jugendtisch Immersatt e.V. in Duisburg unterstützt Kinder aus sozial schwachen Familien mit einem warmen und gesunden Mittagessen nach der Schule, sowie verschiedenen Bildungs- und Kulturangeboten. Rund 80 bedürftige Familien wurden während des Lockdowns mit Lebensmittel- und Sachspenden direkt unterstützt. Der Katholische Männerfürsorgeverein München e.V. betreibt u.a. Beherbergungseinrichtungen für wohnungslose Einzelpersonen, Paare und Familien. Mit den Produkten werden schwerpunktmäßig Familien unterstützt, die meist ohne Ausstattung in die Einrichtungen einziehen oder Verbrauchsmaterialien, wie z.B. Windeln, nicht selbst finanzieren können. Der Verein Oase – Unterstütztes Leben für Menschen mit Handicap – e.V. in Bergisch-Gladbach hilft Menschen mit Handicap selbstständig und selbstbestimmt zu leben.

Der Verein nutzt die Spendenprodukte für Betrieb und Ausstattung der Wohneinrichtungen und zur Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner, die häufig nur ein sehr begrenztes Budget zur Verfügung haben.

Die Kooperation mit innatura und P&G besteht seit fünf Jahren und ist einer der Bausteine des sozialen Engagements und der Vermeidung von Vernichtung von aus verschiedenen Gründen nicht verkäuflicher, aber einwandfreier Neuware.