GSK: Unser OrangeDay
Fallstudie
Soziales
Der GSK „OrangeDay“ – ein internationaler "Ich-tu-was" Aktionstag von GlaxoSmithKline zum Thema „soziale Verantwortung“.

Im Jahr 2004 wurde der „OrangeDay“ von GlaxoSmithKline Deutschland offiziell ins Leben gerufen, um den Mitarbeitern die Gelegenheit zu geben, ihren ganz persönlichen Beitrag zum Thema "soziale Verantwortung" und dem Leitgedanken des Unternehmens „do more, feel better, live longer" zu leisten.

Am „OrangeDay“ – der seinen Namen in Anlehnung an das orangefarbene GSK-Firmenlogo erhalten hat – tauschen die GSK-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter an allen deutschen Standorten ihren Arbeitsplatz mit einem Einsatz bei einer ausgewählten sozialen Einrichtung.

Es begann mit der Weiterführung einer Zusammenarbeit die seit 1996 zwischen der Consumer Healthcare-Tochter in Bühl und der Lebenshilfe Bühl / Baden-Baden e. V. besteht:

  • „Villa Kunterbunt“, so hieß das Thema unseres ersten „OrangeDays“ im Jahr 2004: Fleißige GSK-Helfer verschönten die Klassenräume im Lebenshilfe-Kindergarten im Bühler Froschbächel und in der Mooslandschule in Ottersweier mit einem farbenfrohen Anstrich, während die Kids einen Ausflug in den Karlsruher Zoo machten.
  • Seither gab es jedes Jahr wechselndes Programm, das nicht nur Renovierungs- und Verschönerungsmaßnahmen umfasste, sondern auch tolle Erlebnistage für die Kids bot.
  • Beim „OrangeDay“ 2012 sind wir in die Rolle von Möbelpackern geschlüpft und haben beim Umzug in die neue Lebenshilfe-Wohnstätte Archern geholfen.
  • Die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe e.V. hat sich im Laufe der Jahre zu einer richtigen Partnerschaft entwickelt. Am 6. Dezember 2013 standen wir wieder auf dem jährlichen Lebenshilfe-Nikolausmarkt in Ottersweier bei Bühl mit den „GSK Gravurengel” für die Dr.BEST® Gravur Aktion bereit. Besucher können hier eine individuell mit dem eigenen Namen gravierte Zahnbürste schön verpackt als Nikolausgeschenk für eine Spende „erwerben“. Der Erlös geht zu 100 Prozent an die Lebenshilfe e.V.

Ende 2008 hat der GSK-Konzern-Chef Andrew Witty (CEO) unsere Initiative „OrangeDay“ für den gesamten Konzern übernommen – worauf wir sehr stolz sind: Seither kann weltweit jeder GSK-Mitarbeiter an einem Tag im Jahr seinen Arbeitsplatz gegen den Einsatz in einer sozialen Einrichtung tauschen.