Gerolsteiner Brunnen: Verantwortung für die Region
Fallstudie
Soziales
Mit der Initiative „Team mit Stern“ unterstützt der Gerolsteiner Brunnen vielfältige Projekte in der Region. Mehr als 100 Aktionen hat der Mineralbrunnen bereits gefördert.

Nachhaltigkeit versteht der Gerolsteiner Brunnen als ein Gesamtkonzept für die unternehmerische Ausrichtung, das ökonomische, ökologische aber auch soziale Aspekte umfasst. Die soziale Verantwortung ist vor diesem Hintergrund ein fester Bestandteil des Nachhaltigkeitsmanagements und erstreckt sich über die Grenzen des eigenen Betriebs hinaus auf die gesamte Region. Im Rahmen der Initiative „Team mit Stern“ unterstützt Gerolsteiner seit 2010 jährlich Projekte, die Kindern und Jugendlichen zugute kommen - und ab 2014 auch Sportvereinen, öffentlich Einrichtungen der Familien- und Erwachsenenbildung, Freiwilligen Feuerwehren, Bibliotheken, Schulen sowie Alten- und Seniorenheimen. Bewerben können sich sowohl Privatpersonen, die sich mindestens zu zweit zu einer Gruppe zusammenschließen, als auch gemeinnützige Organisationen und Vereine sowie soziale Einrichtungen.

Seit 2010 wurden mehr als 100 Projekte aus der Region (Gerolstein, Hillesheim, Daun, Obere Kyll) finanziell unterstützt, die Kinder und/oder Jugendliche fördern. Die konkrete jeweilige Zielsetzung ist dabei ganz unterschiedlich. Zu den ausgezeichneten Projekten gehören Benefiz-Veranstaltungen und Therapieangebote für Kinder mit körperlicher oder geistiger Behinderung, aber auch spezielle Lernmodule für Schulen sowie Initiativen, die den Dialog zwischen jung und alt fördern. Konkretes Beispiel: Eines der 22 Projekte, die 2013 bedacht worden sind, ist die Initiative „Hochbeete für die Grundschule“. Zielsetzung ist es, Kinder in ihrer Eigenverantwortung zu fördern sowie einen verantwortungsvollen und bewussten Umgang mit Lebensmitteln zu vermitteln. In der Praxis zeigt sich, dass die Wertschätzung für Lebensmittel viel höher ist, wenn die Kinder selbst die Beete hergerichtet, die Pflanzen aufgezogen und die Früchte geerntet haben.

Neben dem „Team mit Stern“ unterstützt der Gerolsteiner Brunnen auch weitere Projekte vor Ort. Das Unternehmen engagiert sich zum Beispiel auch für die „Dauner Tafel“ und einen gemeinsam mit den Westeifel Werken gegründeten Integrationsbetrieb, der Menschen mit Behinderung die Eingliederung in reguläre Arbeitsprozesse ermöglicht. Außerdem fördert der Gerolsteiner Brunnen seit mehreren Jahren die „Villa Kunterbunt“, ein in Trier gelegenes regionales Zentrum für schwerkranke Kinder und deren Eltern. Die Einrichtung bietet optimale Voraussetzungen für eine ganzheitlich wirksame Hilfe, die auf die individuelle Situation der Kinder und ihrer Familien einzugehen vermag.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte den Link: www.team-mit-stern.de