Mit nachhaltigen Innovationen und Initiativen im Markenartikel- und Friseurgeschäft wollen wir einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen, um das Leben der Menschen zu verbessern. (mehr …)
VILSA-BRUNNEN: Brunnenmanagement und Gewässerschutz haben im Familienbetrieb einen besonderen Stellenwert. (mehr …)
2011 errichtete das Unternehmen ein hochmodernes Wasserzentrum. Brunnenwasser erfährt hier eine doppelte Nutzung: Sowohl für die Versorgung der Hauptverwaltung als auch als reiner Rohstoff für die Produktion. (mehr …)
Mit dem Omnia GreenGain hat Villeroy & Boch ein WC vorgestellt, das mit 3,5 Litern Wasser pro Spülung 40% weniger Wasser verbraucht als herkömmliche Systeme - ein wertvoller Beitrag zur Schonung der Ressource Wasser. (mehr …)
Ein wertvolles Ökosystem im UNESCO-Biosphärenreservat Mittelelbe: Mit Hilfe von Coca-Cola wurde der verschlammte Flussarm wieder zum Leben erweckt. (mehr …)
Mit einem engagierten CO2-Einsparprogramm strebt Alpro die klimaneutrale Produktion an. Durch Vermeidung von Land- und Luftwegen konnte der CO2-Ausstoß bereits erheblich gesenkt werden - trotz Anstieg des Produktionsvolumens. (mehr …)
Nachhaltiges Wirtschaften, etwa in den Bereichen Abwasser und Recycling, entsteht bei Dornbracht durch das kreative Zusammenspiel der Köpfe – über die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben hinaus. (mehr …)
Die Premium-Spirituosen von Bacardi Limited durchlaufen viele Produktionsstufen, bevor sie zum Verbraucher gelangen. Das Bacardi Corporate Responsibility Programm hat zum Ziel, die ökologischen Auswirkungen in allen Phasen des Produktlebenszyklus zu reduzieren. (mehr …)
©2019 Markenverband e.V. developed by www.bplusd-interactive.de