Auszubildende der Paradies GmbH setzen sich für den Klimaschutz ein

Mit ihrem Projekt „Heat up“ setzten sich zwei Auszubildende der Paradies GmbH in Neukirchen-Vluyn intensiv mit der Reduzierung der Wärmeverluste in ihrem Unternehmen auseinander.

Durch die Modernisierung der Fenster und Heizkörper können in Zukunft jährlich ca. 23.500 kWh und 5,2 t CO2 eingespart werden. Der sechsmonatige Aufwand, den das erste Lehrjahr für das Projekt neben der Ausbildung leistete, hat sich ausgezahlt! Die Paradies Azubis belegten den 2. Platz im Energie-Scouts Wettbewerb der IHK Niederrhein und wurden damit zur „Besten-Ehrung“ nach Berlin eingeladen. Die Ehrung der erfolgreichsten deutschen Energie-Scouts-Projekte durch Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit fand am 28. Juni 2018 statt.

Die IHK-Organisation bietet im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz die Qualifizierungsmaßnahme „Energie Scouts“ für Auszubildende an. Die Azubis sollen als Energie-Scouts in ihren Ausbildungsbetrieben dazu beitragen, Energieeinsparpotenziale zu erkennen, zu dokumentieren und Verbesserungen anzuregen. Ein wesentlicher Bestandteil der Qualifizierung ist ein praktisches Energieeffizienzprojekt, das die Azubis gemeinsam mit ihrer Ausbildungsleitung oder einem Energiebeauftragten im
Betrieb konzipieren und durchführen.

©2018 Markenverband e.V. developed by www.bplusd-interactive.de