Wer lernt von wem? Deutschunterricht bei edding

Auf freiwilliger Basis geben edding-Mitarbeiter Deutschunterricht für Flüchtlinge – und der Spaß kommt auch nicht zu kurz!

So bunt und vielfältig wie unsere Produktpalette sind die Menschen, die zwei Mal pro Woche zu edding kommen um Deutsch zu lernen. Nachhaltig sind bei edding nicht nur die Produkte, sondern auch die Firmenphilosophie.

Seit Juni 2016 organisiert edding Sprachtrainings für jeweils 10-12 Teilnehmer, die parallel zu den offiziellen Integrationskursen laufen. Unsere Deutschklasse trifft sich zwei Mal pro Woche für jeweils drei Stunden in der Ahrensburger Konzernzentrale. Freiwillige Mitarbeiter helfen den Schülern bei den Hausaufgaben aus dem Integrationskurs, bei Prüfungsvorbereitung und beim Sprachtraining. Dabei wird die Hälfte der Unterrichtszeit von edding „gespendet“, die andere Hälfte leisten die Mitarbeiter privat ehrenamtlich.

Unsere „Lehrer“ sind überrascht über Wissensdurst, Motivation und Dankbarkeit der Schüler. Und der eine oder andere hat auch schon Einblicke in die deutsche Grammatik erhalten … von unseren internationalen Schülern. Mit der Zeit werden aus Fremden Freunde. Ein gemeinsames edding-Public-Viewing bei der Fußball-EM, die gemeinsame Weihnachtsfeier mit Dresdner Stollen und gemeinsames Kochen kurz vor den Prüfungen waren Highlights.

Unser Ziel ist, den Deutschunterricht fortzuführen und auch an unseren anderen Standorten anzubieten.

Quelle: https://www.wir-zusammen.de/patenschaften/edding

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.edding.com/de/unternehmen/verantwortung/strategie/

©2017 Markenverband e.V. developed by www.bplusd-interactive.de