Ritex – Nachhaltige Kondomproduktion in Deutschland

Ritex spart bei der Kondomproduktion jährlich über 100.000 kWh ein. Dies wird unter anderem durch Kraft-Wärme-Kopplungen in den Bereichen Druckluft und Trocknung erreicht.

Ritex_3D_Logo_35x21mm_1024Kondome sind Medizinprodukte der hohen Kategorie IIb und unterliegen somit gesetzlich klar geregelten Standards. Obgleich die technischen Mindeststandards bereits eine sehr hohe Messlatte bilden, werden sie von Ritex schon seit vielen Jahren stets deutlich übertroffen. Wir haben uns daher bei Ritex entschieden, neben den Grundsätzen des maximalen Schutzes und der optimalen Verträglichkeit, welche immer die höchste Priorität haben, einen Schwerpunkt auf die Nachhaltigkeit unserer Produkte zu legen:

In ökonomischer Hinsicht gelingt uns dies, da wir ein typisches KMU sind, welches in der dritten Generation noch vollständig inhabergeführt im Familienbesitz ist. Die Familie Richter hat sich klar dazu bekannt, dass das Unternehmen auch für künftige Generationen erhalten und ausgebaut werden soll. In sozialer Hinsicht gewinnen wir gegenüber vielen unserer Wettbewerber aus Fernost alleine schon durch unser „Made in Germany“. Aber auch im deutschen Vergleich setzen wir auf eine faire Entlohnung unserer Mitarbeiter und arbeiten weitgehend mit flexiblen Arbeitszeitmodellen. Vor allem bemühen wir uns jedoch seit vielen Jahren um die ökologische Nachhaltigkeit. Bereits 1995 erfolgten mit dem Einsatz von speziellen Perlatoren, welche den Verbrauch von Wasser in unserem Unternehmen erheblich reduziert haben, erste Schritte in diese Richtung. In den folgenden Jahren wurden teils größere, teils kleinere Maßnahmen durchgeführt. Nicht zuletzt sei hier der Einsatz von FSC Kartonage für unsere Endverbraucherpackungen genannt.

Einen besonders großen Sprung in puncto ökologischer Nachhaltigkeit konnten wir jedoch im Jahr 2012 im Zuge der erfolgreichen Teilnahme am Projekt ÖKOPROFT® (Ökologisches Projekt für integrierte Umwelt-Technik) machen. Alleine durch Optimierungen im Bereich der Trocknung unserer Kondome, den Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung bei unseren Kompressoren und Effizienzsteigerungen bei unserem Druckluftnetzwerk können wir seitdem im Bereich Strom den jährlichen Verbrauch um rund 92.000 kWh reduzieren. Durch flankierende Maßnahmen im Zuge des Projekts erhöht sich die jährliche Einsparung an Energie auf rund 118.000 kWh.

Dieser tolle Erfolg soll in den kommenden Jahren noch ausgebaut werden. Aus diesem Grund wurde ein festes Umwelt-Team gegründet, bestehend aus der Geschäftsleitung und den Abteilungsleitungen von Qualitätswesen, Produktion und Einkauf, welches kontinuierlich nach weiteren Verbesserungsmaßnahmen für noch nachhaltigeres Wirtschaften forscht.

Firmenbild Ritex

120619 Ritex Umweltteam

 

©2018 Markenverband e.V. developed by www.bplusd-interactive.de